Steinbruch Nentmannsdorf

- 07/2011 Lutz erzählt BusRalf von einem neuen Steinbruch gar nicht weit ...

- 08/2011 BusRalf und Hendrik machen den ersten Tauchgang in Nentmannsdorf

- wir setzen uns mit dem Eigentümer in Verbindung

- 09/2011 BusRalf und Grossi müssen nochmals nach dem Rechten schauen

- wir setzen uns mit dem Tauchtreff an einen Tisch und versuchen nun gemeinsam 

  einen Pachtvertrag zu bekommen

- 04/2012 erscheint unter der Schlagzeile "Steinbruch wird zum Taucherparadies"  

  in der Sächsischen Zeitung erstmals ein Bericht über unser  Hausgewässer.

- 05/2012 der Tauchtreff unterschreibt einen Pachtvertrag

- wir unterzeichnen ein Pachtvertrag mit dem Tauchtreff

- die Einfahrt wird durch eine Schranke von uns verschließbar gemacht

- 08/2012 ein Container dient uns ab sofort zum Aufwärmen

- eine Röddelbank wird von uns errichtet und erleichtert das Anlegen der Tauchausrüstung

- 09/2012 Clean up Day, es werden LKW-Batterien und einiges an Unrat geborgen,  

  ein künstliches Riff wird angefangen zu bauen, Pflanzen unter wie über Wasser 

  werden eingebracht

- die Sächsische Zeitung berichtet über unseren CleanupDay

- 10/2012 es sind noch Arbeiten an unserem Container nötig, unser Container wird  

   beschmiert

- es werden durch Unbekannte illegal Karpfen und Barsche eingesetzt

- Schätzungen ergeben ungefähr 200-300 tote Fische

- der Tauchtreff setzt als Gegenmaßnahme ein paar Hechte ein

- 11/2012 die Einfahrt zum Einstieg wird verbessert

- 12/2012 der Tauchtreff setzt die ersten Edelkrebse ein

- das künstliche Riff wird durch uns mit Reissig befüllt

- 04/2013 unser Container wird aufgebrochen

- 06/2013 das Schloss der Schranke wird aufgebrochen

- 08/2013 Verbotsschilder hindern hoffentlich Badegäste, die Einfahrt zuzuparken

- 09/2013 weitere Edelkrebse werden eingesetzt

- 09/2013 Clean up Day, Schilf wird gepflanzt, der Märchenwald wird erbaut, das  

  Riff erweitert

- 08/2014 Hunderte von illegalen Badegästen überfluten den Steinbruch, benehmen  

  sich wie ... und hinterlassen uns Müll und Dreck, der Steinbruch wird mit Hilfe der Polizei 

  geräumt

- 08/2014 der Steinbruch wird über Facebook zur Partymeile ausgerufen, um dem entgegen

  zu treten, wird ein Wachdienst beauftragt

- 09/2014 weitere Edelkrebse werden eingesetzt

- 2015 erstmals traumhafte Sichtweiten von gut 10m; die Highlights werden verleint; eine    

  Betonröhre von ca.25m Länge kann durchtaucht werden

- 07/2015 Schwarzstörche am Steinbruch

- 12/2015 unser Pachtvertrag ist gekündigt und läuft am 31.12. aus; ProStein beginnt den

   Wasserpegel abzusenken

- 03/2016  eine LKW - Ladung Altreifen wurden im Steinbruch entsorgt

- 06/2016 mehrere LKW - Ladungen Betonabbruch und Erdaushub sind im Uferbereich abgekippt  

  worden, der Wasserspiegel ist um zirka 1,5m abgesenkt

- Steinmehl wird eingeblasen --> Sicht 0m

- es wird Verfüllt --> uns ist zum Heulen!!!

Aktuelles

13.09.2017 kein Tauchen!!!

--------------------------------------

Hier finden Sie uns:

A&K Fahrzeugteile Heidenau GmbH

Sachsentaucher
Mühlenstr. 31
01809 Heidenau

Telefon: +49 3529 57430

Öffnungszeiten

8:00 - 18:00 Uhr

WetterOnline
Das Wetter für
Heidenau
mehr auf wetteronline.de